Gesundes veganes Eis ohne Zuckerzusatz in 5 Minuten selber machen geht ganz einfach mit den Rezepten von Gesundheitsexpertin Fanny Patzschke

Gesundes Eis Ohne Eismaschine: Vegane Nicecream Rezepte

Im Hochsommer führt einfach kein Weg an der einen oder anderen Kugel Eis vorbei. Allerdings kaufe ich mir keins, sondern werde selbst aktiv. Bei den sogenannten “Nicecreams” brauchst du nur eine Zutat – nämlich gefrorene Bananen. Ich zeige dir jetzt, wie du gesundes Eis ohne Eismaschine ganz einfach selber machen kannst. Dadurch, dass wir auf die natürliche Süße der Bananen zurückgreifen, ist das Rezept das perfekte vegane Fitfood für die heißen Tage.

Zutaten für ca. 2 Portionen

  • 2 überreife, eingefrostete Bananen
  • optional: 1 EL Cashewjoghurt (vorzugsweise selbstgemacht, aber gekauft geht auch)

Zubereitung

  • Bananen schälen, klein schneiden und mindestens 2-4 Stunden einfrieren
  • gefrorene Bananen (ggf. mit Joghurt) im Hochleistungsmixer pürieren bis gewünschte Konsistenz entsteht und genießen

Nicecream-Variationen

  • Schoko-Variante: Grundrezept + 1 gehäufter EL Schokopulver (z.B. Kakao, Mesquite, Carob) dazu
  • Nussmus-Variante: Grundrezept + 1 EL Nussmus dazu
  • Melonen-Variante: Grundrezept + ca. 100 g gewürfelte eingefrostete Wassermelonenstücke dazu
  • Beeren-Variante: Grundrezept + ca. 100 g eingefrostete Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren etc.) + 1 Handvoll Pfefferminze dazu

Und das war’s bereits. So einfach bereitest du gesundes Eis ohne Eismaschine zu. Außerdem brauchst du keinen künstlichen Zuckerzusatz. Sobald Bananen mit reichlich braunen Flecken übersät sind, liefern sie die perfekte Süße. Durch die optionale Zugabe des Joghurts erhältst du dabei eine noch geschmeidigere Konsistenz. Den gleichen Effekt erzielst du auch mit einem Nussmus deiner Wahl, wobei die Bananen per se bereits eine schöne Cremigkeit liefern.
Somit kannst du dir im Handumdrehen eine grandiose gesunde Alternative zu traditionellem Eis herstellen – ohne künstlichen Zucker und auch ohne Eismaschine.

Buchtipp:

Top ernährt nix entbehrt

Du suchst gesunde vegane Rezepte ohne künstlichen Zucker und glutenfrei?
Du möchtest außerdem weitere wertvolle Tipps für eine pflanzlich-vollwertige Ernährung?
Dann wirf gern mal einen Blick in mein Buch „Top ernährt nix entbehrt“.

Autorin: Fanny Patzschke

Apothekerin, staatlich geprüfte Ernährungsberaterin, lizenzierte Fitnesstrainerin, zertifizierte Yogalehrerin, Vegan Raw Chef

Lass uns in Verbindung bleiben

YouTube
Instagram
TikTok
LinkedIn
Pinterest

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Super lecker! Ich habe durch dich die Freude am selbermachen von gesunden Süßigkeiten entdeckt. Deine Rezepte sind einfach nur der Hammer.

    Antworten
  • Dr. Josef Sauer
    18. September 2022 18:30

    Hallo Frau Patzschke,
    wann ist das zweibändige Werk “Top ernährt, nix entbehrt” wieder verfügbar. Ich bin sehr dran interessiert.

    Viele Grüße
    Dr. Josef Sauer

    Antworten
    • Hallo und vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Buch befindet sich gerade in der 2. Auflage im Druck, aber aufgrund der aktuellen Situation wird sich das Ganze verzögern. Wir hoffen, dass es spätestens Mitte Oktober wieder verfügbar ist.
      Viele Grüße
      Fanny Patzschke

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü